Wann immer du das Gefühl hast

Corona und die Wandlung – Ein Zyklus von sieben Gedichten 3/7

Wann immer du das Gefühl hast, dich nicht zu spüren, dich nicht mitzubekommen,
Nicht im Jetzt zu sein, bist du entfernt von der Ewigkeit des Augenblicks,
Driftest du weg von der Fülle des Momentes.

Und nur im Moment hast du alles, was du brauchst.
Nur jenseits der Zeit existiert das Leben.

~Quelle Gordon Axmann