Du kannst deinen Atem anhalten

Du kannst deinen Atem anhalten, aber nicht stoppen.
Du kannst deinen Atem beschleunigen, aber nicht am ein- und ausatmen hindern.
Der Atem ist ein Spiegelbild des Lebens: in gewisser Weise hast du die Freiheit, dein Leben zu gestalten.
Aber nur innerhalb der von deiner Seele festgesetzten Grenzen hast du die Macht einzugreifen.

So wie der Atem immer ein- und ausatmet, und du ihn in gewisser Weise und eine gewisse Länge lang erzwingen kannst,
Kannst du ihn auch einfach beobachten, und er tut dennoch, was er soll.

Der Atem ist dein Leben. Du kannst es beobachten und dich ihm hingeben, und du darfst eingreifen und es steuern,
Aber nie hast du die Macht deine Seele von der Steuerung deines Lebens auszuhebeln.
Immer bist du geführt, geleitet und begleitet, und ihr tut gut daran, euch daran immer wieder zu erinnern und bewusst anzubinden
An die Kraft und Führung eurer seelischen Entität.

~Quelle Gordon Axmann